Navigation

Kholofelo Kugler, LL.B., MILE

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Lebenslauf/CV

Kholofelo Kugler arbeitete von April bis September 2015 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich des Internationalen Wirtschaftsrechts. Sie studierte von 2004 bis 2006 Wirtschaftskunde und Internationale Beziehungen an der Universität von Südafrika und schloss ihr Studium erfolgreich mit einem Bachelor ab. Zusätzlich absolvierte sie von 2008 bis 2010 einen LL.B an der Universität Witwatersrand in Südafrika mit cum laude. Im Studienjahr 2013-2014 erlangte sie am World Trade Institute in Bern erfolgreich den „Master of Law and Economics“ (MILE) mit summa cum laude.

Kholofelo arbeitete bis einschließlich März 2015 als Mitarbeiterin für die WTI Advisors in Genf. Dabei beriet sie verschiedene Länder überwiegend in Afrika, der Karibik und im Pazifik (AKP) im Internationalen Handelsrecht und investmentbezogenen Projekten. Zwischen 2011 und 2013 arbeitete sie in verschiedenen Bereichen des Gesellschaftsrechts bei Bowman Gilfillan – einer der größten Kanzleien in Südafrika. Von 2004 bis 2007 hat sie außerdem für die Informations- und Kommunikationstechnik Abteilung der Afrikanischen Union sowie für die südafrikanische Regierung gearbeitet. Dabei war sie in der Kommision tätig, die für die Entschädigung der unrechtmäßigen Landesenteignungen während und vor der Apartheit in Südafrika beauftragt war. Von 2004 bis 2005 absolvierte sie ein dreimonatiges Praktikum an der mexikanischen Botschaft in Südafrika.  Ebenso war sie von 2009 bis 2010 Praktikantin in der Abteilung für gewerbliche Schiedsgerichtverfahren in der Kanzlei für Gesellschaftsrecht Quevedo Abogados in Buenos Aires, Argentinien.

2013 wurde Kholofelo in Südafrika als Rechtsanwältin zugelassen. Sie ist ebenfalls Mitglied der Society of International Economic Law, Young International Council for Commercial Arbitration (Young ICCA), Africa International Legal Awareness (AILA) und der Deutsch-Südafrikanische Juristenvereinigung e.V. (DSJV).

 

Kholofelo is a Research Assistant and provides support to Professor Markus Krajewski in the area of international economic law. From 2004-2006, she studied a Bachelor’s degree in Economics and International Studies at the University of South Africa and completed an LL.B degree (cum laude) at the University of the Witwatersrand, South Africa between 2008 and 2010. From 2013-2014, she studied at the World Trade Institute in Bern, Switzerland where she completed the  Master of Law and Economics (MILE) degree (summa cum laude) .

From October 2014- March 2015, Kholofelo worked as a Junior Associate at WTI Advisors in Geneva, Switzerland where she provided advisory support in international trade and investment-related projects, mostly to countries in the Africa, Caribbean, and Pacific (ACP) region. Between 2011 and 2013, she practised various aspects of corporate law Bowman Gilfillan – one of South Africa’s top law firms. Between 2004 and 2007, she worked at the information and communications technology (ICT) body of the African Union as well as for the South African government, in the Commission responsible for the restitution of land rights or alternative forms of equitable redress to victims of racially motivated land dispossession before and during apartheid. Kholofelo has completed three-month internships at the Mexican Embassy in South Africa (2004-2005) and in the Commercial Arbitration department of Quevedo Abogados, a corporate law firm in Buenos Aires, Argentina (2009-2010).

Kholofelo was admitted to the South African bar as an attorney in 2013. She is also a member of the Society of International Economic Law, Young International Council for Commercial Arbitration (Young ICCA), Africa International Legal Awareness (AILA), and the German-South African Lawyers Association.

 

 

Veröffentlichungen / Publications:

 

  • Richards, L. & Kugler, K., ‘Essential Matters: A Comparative Assessment of Different Approaches to the Essential Facilities Doctrine’, Sibergramme, 2/2012, 21 August 2012.
  • Kugler, K., ‘SA in for a Bumpy Ride Over Changes at WTO’, Business Day, 27 March 2015.