Navigation

Herzlich Willkommen

Lehre und Forschung am Lehrstuhl umfassen Verfassungs-, Verwaltungs-, Völker- und Europarecht. Forschungsschwerpunkte liegen im Wirtschaftsvölkerrecht und internationaler Menschenrechtsschutz.

Aktuelles

Generalprobe Jessup Moot Court Team

Am Freitag, den 15.02.19 um 15 Uhr, findet im Sitzungssaal V des AG Erlangen die Generalprobe des FAU Jessup Moot Court Teams statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Für weitere Rückfragen wenden Sie sich bitte unmittelbar an Herrn Kirschner.

 

 

 

Neuerscheinungen

 

Divergenz und Transformation – Verfassungstheoretische Untersuchung des Eigentumsschutzes in der demokratischen Eigentumsverfassung und im Investitionsschutzregime (Nomos, 2019) Dr. Rhea Tamara Hoffmann

Die Arbeit untersucht mithilfe verfassungstheoretischer Annahmen die Auswirkungen des internationalen Investitionsschutzrechts auf die Ausgestaltung des Eigentumsschutzes in nationalen Verfassungen. Im Ergebnis ergibt sich, dass der demokratische Eigentumskompromiss und der Schutz von Rechtspositionen nach dem Investitionsschutzrecht unterschiedlich ausgestaltet sind. Investitionsschutzrechtlicher Eigentumsschutz ist an einem hohen Schutzstandard für Investoren orientiert, während der demokratische Eigentumskompromiss einen Ausgleich schafft zwischen Eigentumsschutz auf der einen Seite und Gemeinwohlinteressen auf der anderen Seite. Als Fallillustrationen dienen die Verfassungen von Deutschland, Südafrika und Australien und aktuelle Investitionsstreitigkeiten, die diese Länder betrafen (u. a. Philip Morris und Vattenfall). Darüber hinaus wird aufgezeigt, dass diese Divergenz zwischen den beiden Regimen auch zu einer Transformation des demokratischen Eigentumskompromisses führen kann.

 

Staatliche Schutzpflichten Buchcover

Staatliche Schutzpflichten und unternehmerische Verantwortung für Menschenrechte in globalen Lieferketten (FAU University Press, 2018), Herausgeber: Markus Krajewski

Zwar sind Unternehmen nicht unmittelbar an völkerrechtliche Menschenrechte gebunden. Gleichwohl haben sich inzwischen zahlreiche Rechts- und Politikinstrumente herausgebildet, mit denen Unternehmen für Menschenrechtsverletzungen in globalen Lieferkettenerantwortlich gemacht werden sollen. Die Beiträge dieses Bandes zeichnen aktuelle Entwicklungen im Völkerecht und Deliktsrecht nach.

Der Band steht über das Online-Publikationssystem der FAU frei zugänglich zur Verfügung.

 

 

Zivil- uhttps://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51dPI6LJ2AL._SX328_BO1,204,203,200_.jpgnd strafrechtliche Unternehmensverantwortung für Menschenrechtsverletzungen (Springer, 2018), Herausgeber: Markus Krajewski, Franziska Oehm, Miriam Saage-Maaß

Der Band untersucht zivil- und strafrechtlichen Konsequenzen unternehmerischen Handelns bei Menschenrechtsverletzungen. Im Zentrum stehen deutsches Zivil-, Handels- und Internationales Privatrecht sowie deutsches und internationales Strafrecht. Hinzu treten Analysen ausländischen Haftungsrechts. Der Band trägt zu einem vertieften Verständnis und einer Weiterentwicklung des Zusammenhangs von Wirtschaft und Menschenrechten bei.

Abholung von Hausarbeiten, Klausuren und Scheinausgabe

Die Abholung von Hausarbeiten, Klausuren und eine Scheinausgabe ist nur Montags von 10-12 Uhr und Mittwochs von 10-12 Uhr im Sekretariat des Lehrstuhls möglich.

Proseminar Öffentliches Recht „Die Änderungen des PAG – Grund- und menschenrechtliche Grenzen

Hinweise zur Anfertigung von (Pro)-Seminararbeiten finden Sie hier.

Kommende Veranstaltungen

  • Mrz 14
    Ganztägig
    14. März 2019 bis 15. März 2019
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Fachbereich Rechtswissenschaft (Juridicum), Schillerstraße 1, 91054 Erlangen, Deutschland

Monika Wehrhahn

  • Organisation: Institut für Deutsches, Europäisches und Internationales Recht
  • Abteilung: Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht
  • Adresse:
    Schillerstr. 1
    Raum 0.155
    91054 Erlangen
  • Telefonnummer: +49 9131 85-22260
  • Faxnummer: +49 9131 85-26950
  • E-Mail: voelkerrecht@fau.de
  • Sprechzeiten: Jede Woche Mo, Mi, 9:00 - 15:00, Raum 0.155,

Karte

Weitere Hinweise zum Webauftritt