Herzlich Willkommen

Lehre und Forschung am Lehrstuhl umfassen Verfassungs-, Verwaltungs-, Völker- und Europarecht. Forschungsschwerpunkte liegen im Wirtschaftsvölkerrecht und internationaler Menschenrechtsschutz.

Aktuelles

Hinweis:

Unsere Mitarbeiter*innen befinden sich derzeit alle im Homeoffice. Bitte kontaktieren Sie diese ausschließlich per Email.

Vortrag zur Verfassungsreform in Chile

Prof. Judith Schönsteiner (Universidad Diego Portales, Santiago de Chile) hält am 23. Juni um einen 18 h einen Vortrag über die Verfassungsreform in Chile mit dem Titel „Drafting a Constitution claimed in the streets: Chilean expectations for constitutional reform“. Die Details finden Sie auf diesem Plakat.

Lieferkettengesetz – Rechtsgutachten und Alternativvorschlag

Prof. Krajewski hat gemeinsam mit Prof. Dr. Eva-Maria Kieniniger und Franziska Wohltmann einen Alternativvorschlag für ein Sorgfaltspflichtengesetz für menschenrechtliche und umweltbezogene Sorgfaltspflichten von Unternehmen entwickelt. Das Gutachten wurde im Auftrag der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen erstellt, gibt aber nicht notwendigerweise die Position der Fraktion wieder.

Tagessgepräch in BR2: Was sind uns die Menschenrechte wert?

Zum 60. Jubiläum von Amnesty International sprach Prof. Krajewski im Bayern2 Tagesgespräch vom 28. Mai über die Geschichte der Menschenrechte und darüber, wie viel sie uns heute wert sind.

Stellungnahme zum Lieferkettengesetz

Schriftliche Stellungnahme von Prof. Krajewski zur öffentlichen Anhörung von Sachverständigen zum Gesetzentwurf der Bundesregierung für ein Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten am 12. Mai 2021 im Ausschuss für Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestags.

Seminar im Wintersemester 2021/2022 „Klimawandel und Völkerrecht“

Im Wintersemester 2021/2022 bietet Prof. Krajewski ein Seminar zum Thema „Klimaschutz und Völkerrecht“ für die SPB 2, 5 und 7 sowie den Master Politikwissenschaft (Öffentliches Recht) und den LL.M.-Studiengang an. Hier finden Sie weitere Informationen.

Ausschreibung Doktorandenstellen „Business and Human Rights“

Zum 1. November 2021 startet das neue Doktorandenkolleg „Business and Human Rights: Governance Challenges in a Complex World“ finanziert durch das Elitenetzwerk Bayern. Aktuell sind in diesem Rahmen 12 Doktorandenstellen ausgeschrieben. Weitere Einzelheiten finden sich in der Ausschreibung.

Beitrag von Dr. Hoffmann zur Einigung mit Energiversorgern zum Atomausstieg

Über die Einigung der Bundesregierung mit den Energieversorgern zum Atomausstieg und ihre Auswirkung auf das investitionsschutzrechtliche Schiedsverfahren zwischen Vattenfall und Deutschland hat Dr. Rhea Tamara Hoffmann einen Blogbeitrag unter dem Titel „Über Richten und Schlichten“ verfasst.

 

Neuerscheinungen

Wirtschaftsvölkerrecht, 5. Auflage (C.F.Müller, 2021)

Das Buch richtet sich in erster Linie an Studierende der Rechtswissenschaft, die ein internationalrechtliches Wahlfach studieren. Darüber hinaus wendet es sich an Nebenfachstudierende, die sich ohne den Hintergrund eines rechtswissenschaftlichen Studiums mit wirtschaftsvölkerrechtlichen Fragen befassen wollen. Schließlich hoffe ich, dass sich das Buch auch einem weiteren Leserkreis erschließt, der aus beruflichen Gründen an einem Überblick über das Wirtschaftsvölkerrecht interessiert ist. Für die fünfte Auflage wurden Aufbau und Inhalt des Lehrbuchs beibehalten, die Darstellungen und Literaturverweise jedoch aktualisiert und auf den Stand von Januar 2021 gebracht.

 

Coherence and Divergence in Services Trade  Law (Springer, 2020), edited by Rhea Tamara Hoffmann, Markus Krajewski 

This book addresses topical questions concerning the legal framework of trade in services, and assesses how these issues are dealt with in GATS and in selected preferential trade agreements. In addition, the chapters discuss whether the differences and similarities (if any) are evidence of greater coherence or greater divergence. The book combines the individual analyses to provide a more comprehensive picture of the current law on services trade liberalisation. It can be assumed that rules on trade in services in preferential trade agreements will coexist with the global GATS regime for the foreseeable future. This raises the question of whether we’re currently witnessing a drive towards greater coherence or more divergence in agreements on trade in Services.

Human Rights in the Extractive Industries – Transparency, Participation, Resistance (Springer, 2019), edited by Isabel Feichtner, Markus Krajewski and Ricarda Roesch

This book addresses key challenges and conflicts arising in extractive industries (mining, oil drilling) concerning the human rights of workers, their families, local communities and other stakeholders. Further, it analyses various instruments that have sought to mitigate human rights violations by defining transparency-related obligations and participation rights

Research Handbook on Foreign Direct Investment (Edward Elgar, 2019), edited by Markus Krajewski and Rhea Tamara Hoffmann

Increasing international investment, the proliferation of international investment agreements, domestic legislation, and investor-State contracts have contributed to the development of a new field of international law that defines obligations between host states and foreign investors with investor-State dispute settlement. This involves not only vast sums, but also a panoply of rights, duties, and shifting objectives at the juncture of national and international law and policy. This engaging Research Handbook provides an authoritative account of these diverse investment law issues.

Abholung von Hausarbeiten, Klausuren und Scheinausgabe

Die Abholung von Hausarbeiten, Klausuren und eine Scheinausgabe ist nur Montags von 10-12 Uhr und Mittwochs von 10-12 Uhr im Sekretariat des Lehrstuhls möglich.

Hinweise zur Anfertigung von (Pro)-Seminararbeiten

Ein Merkblatt mit Hinweisen zum Anfertigen von Proseminar- und Seminararbeiten finden Sie hier.