Navigation

Ronja Heß

  • Organisation: Institut für Deutsches, Europäisches und Internationales Recht
  • Abteilung: Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht
  • Telefonnummer: +49 9131 85-26947
  • E-Mail: ronja.hess@fau.de
  • Adresse:
    Schillerstraße 1
    91054 Erlangen
    Raum 0.126

Ronja Heß studierte von 2011-2018 Rechtswissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sowie am Trinity College Dublin mit dem Schwerpunkt internationales und europäisches Recht. Von Juli 2014 bis Februar 2018 arbeitete sie als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht von Prof. Dr. Krajewski an der Universität Erlangen-Nürnberg, wobei sie primär im Rahmen des DFG-Forschungsprojekts „Human Rights as Standard for Transnational Economic Law“ beschäftigt war. Von November 2015 bis Oktober 2016 führte sie zusammen mit Frau Dr. Imke Leicht eine interkommunale Studie zur sexuellen Selbstbestimmung in den Städten Nürnberg und Erlangen durch. Nachdem Ronja Heß ihr erstes Staatsexamen erfolgreich absolviert hat, ist sie seit März  2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl.

Der Forschungs- und Interessensschwerpunkt von Ronja Heß liegt im Bereich der feministischen Rechtswissenschaft, insbesondere queer legal theory, und dem internationalen Menschenrechtsschutz.

 

Ronja Heß studied law from 2011 until 2018 at Friedrich-Alexander University Erlangen-Nuremberg and at Trinity College Dublin with a focus on International and European Law. From July 2014 until February 2019 she worked as a student research assistant at the chair of Public Law and Public International Law of Prof. Dr. Krajewski at the university of Erlangen-Nuremberg. From November 2015 until October 2016 she conducted a study on sexual self-determination in the municipalities of Nuremberg and Erlangen together with Dr. Imke Leicht. After graduating she has started working as research associate at the Chair of Public and Public International Law at the university of Erlangen-Nuremberg in March 2018.

In her research Ronja Heß focuses on feminist legal studies, especially queer legal theory, as well as international human rights law.

Proseminar Öffentliches Recht „Die Änderungen des PAG – Grund- und menschenrechtliche Grenzen

Propädeutische Übung Staatsorganisationsrecht, Mo, 12:00 – 14:00, JDC R 2.281

Propädeutische Übung Staatsorganisationsrecht, Mo, 18:00 – 20:00, KH 1.022

Heß, Ronja; Leicht, Imke (2017): Sexuelle Selbstbestimmung in der Kommune. Bestandsaufnahme und Handlungsempfehlungen für die Städte Nürnberg und Erlangen. FAU University Press

Krajewski, Markus; Bozorgzad, Marzieh; Heß, Ronja (2016):  Menschenrechtliche Pflichten von multinationale Unternehmen in den OECD-Leitsätzen: Taking  Human  Rights  More  Seriously?  ZaöRV  2016,  S.  309-340

Mitorganisatorin des Symposiums „Gender in Peacebuilding and Transtitional Justice“ am 04. Mai 2018 in Erlangen