Seiteninterne Suche

Moot Court

World Human Rights Moot Court

WORLD_HUMAN_RIGHTS_MOOT_COURT_COMPETITIONbild-moot-court-2013 humanrights

Wir gratulieren unserem Moot Court Team zur erfolgreichen Qualifikation für das Finale des World Human Rights Moot Courts in Pretoria (Südafrika)!

Der World Human Rights Moot Court bezieht sich auf den internationalen Menschenrechtsschutz und findet jedes Jahr in Pretoria, Südafrika statt. Er wurde erstmals 2009 ausgerichtet.
Verhandelt wird ein fiktiver Fall vor einem internationalen Menschenrechtsgerichtshof, bei dem der Kläger (meist eine Nichtregierungsorganisation)
einen fiktiven Staat beschuldigt, sich verschiedenster Menschenrechtsverletzungen schuldig gemacht zu haben.

Im Zeitraum von April bis August sind die Schriftsätze jeweils für den Kläger und den Beklagten zu verfassen, die von international hoch angesehenen Menschenrechtsexperten bewertet werden. Aufgrund dieser Bewertung qualifizieren sich dann 15 Teams (drei aus jeder UN-Region) für das Finale, das im Dezember in Pretoria stattfindet.

Im Jahr 2013 hat erstmals ein Teams aus Erlangen an diesem Wettbewerb teilgenommen (Florian Kirschner und Stefan Keil) und sich auch gleich für das Finale qualifiziert.

Wir bedanken uns für die großzügige Unterstützung unseres Teams durch die Dr. Alfred Vinzl-Stiftung sowie aus Studiengebühren und dem Sonderfonds des Präsidenten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Für die Studenten war es eine sehr spannende Erfahrung, in diesem internationalen Umfeld und vor einer hochkarätig besetzten Richterbank plädieren zu können. Zu dem Programm gehören außerdem verschiedene Ausflüge, unter anderem nach Soweto und Johannesburg. Neben diesen unschätzbaren Erfahrungen und vielen neuen Freunden aus aller Welt hat das Team auch einen hervorragenden 7. Platz mit zurück gebracht.

Lesen Sie hier den Erfahrungsbericht der Studenten

Zu diesem großartigen Erfolg gratulieren wir dem Team.

 

Bilder von der Teilnahme 2013

????????????? ????????????? ?????????????
Richterbank bei der Genaralprobe am 02.12.2013, v.l.: Francis Henry, Klaus Schüler, Markus Krajewski,Thomas Bernhard Bei der Generalprobe: Florian Kirschner Bei der Generalprobe: Stefan Keil

 

humanrights4 das-erlanger-team-mit-dem-team-von-den-philippinen 5 das-erlanger-team-mit-den-gewinnern-aus-jamaika humanrights 6
Beim Finale in Pretoria: Florian Kirschner und Stefan Keil Unser Team mit dem „gegnerischen“ Team von den Philippinen oben v.l.: Florian Kirscher, Stefan Keil; unten v.l.: Ralston Dickson, Donia Fuller (das Siegerteam aus Jamaika), Thomas Bernhard

 

das-erlanger-team-mit-einem-der-organisatioren das-team-mit-den-beiden-organisatoren humanrights8 gruppenfoto
v.l: Florian Kirschner, Thomas Bernhard, Mogamad Thabid Pertersen (Organisator), Stefan Keil v.l.: Florian Kirschner, Armand Tanoh (Organisator), Yolandi Meyer (Organisatorin), Stefan Keil Bild aller Finalisten